slider1 slider2 slider3 slider4 slider5

Behandlungen der Naturheilpraxis

Maßnahmen der Gewebsreinigung, Entsäuerung, Entschlackung, Ausleitung, Lebertherapie/Pflege, Ausleitung über Nieren, Haut, Lymphbehandlung, Darmsanierung.

Die Elektrolyse – Therapie

Die Elektrolysebehandlung ist ein physikalisches Verfahren. Der Patient stellt beide Füße (Rheumatiker auch die Hände) in eine Wanne mit warmen Wasser.

In der Wanne befindet sich eine Spirale, welche niederfrequenten Strom erzeugt. Dadurch beginnt eine Wanderung der Ionen. Die Ionenwanderung setzt sich über das Wasser über die Fußsohlen in das Körperinnere fort. Der Patient kann ein leichtes Kribbeln spüren.

Die Ionen bewegen sich nun im Gewebswasser außerhalb der Zellen und auch im Wasser des Zellinneren. Sie setzten sich an Giftstoffe, Säuren, Schlackestoffe, freie Radikalen und Schwermetalle. Dadurch neutralisieren sie diese Stoffe und machen diese ausscheidbar.

Die Elektrolysebehandlung wirkt also intrazellulär und extrazellulär!

In den ersten 15 Minuten setzt die Ionenwanderung ein, in den nächsten 15 Minuten beginnt die Ausscheidung. Das Wasser verfärbt sich, es riecht. Nach der Elektrolysebehandlung scheidet der Patient weiter seine Giftstoffe aus.

fusse
Beginn der Anwendung
fusse
Nach 1 Minute
fusse
Nach 3 Minute
fusse
Nach 5 Minute
fusse
Nach 7 Minute
fusse
Nach 9 Minute
fusse
Nach 10 Minute
fusse
Nach 12 Minute
fusse
Nach 15 Minute
fusse
Nach 17 Minute
fusse
Nach 19 Minute
fusse
Nach 25 Minute

Anwendung bei / zur:

- Entsäuern / Entgiften / Entschlacken
- Gewebsreinigung
- Muskel – und Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen
- Leberentgiftung
- Nierenentgiftung
- Beseitigung von Lymphstauungen und Lymphbelastungen, Allergiebehandlung
- Venenerkrankungen
- Durchblutungsstörungen
- Hauterkrankungen
- Darmpilz / Vaginalpilz
- Übersäuerung
- Zur allgemeinen Entgiftung
- Schwermetallbelastung

Nicht angewendet werden darf die Elektrolysetherapie bei Patienten mit Herzschrittmachern.

Mögliche Nebenwirkung kann eine Verschiebung im Mineralstoffhaushalt sein. Dem beuge ich vor, in dem ich vorab die Blutwerte kontrolliere und meinen Patienten Mineralstoffe verordne.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Herzlichst. Catrin Wehlend


infusion

Entgiften – Entsäuern - Entschlacken

Nur ein „sauberer“, gesunder Boden, bringt gesunde Pflanzen hervor! Und so ist es auch mit dem Körper!

Die Entsäuerungsinfusion

Bei dieser Infusion handelt es sich um eine hochwirksame Baseninfusion.

Mit dieser Infusion werden Muskeln, Bindegewebe, Knochen und Gelenke entsäuert. Dadurch wird Osteoporose entgegengewirkt, Arthrose, Arthritis, Weichteilrheumatismus und Gicht behandelt. Es ist, auf intensivster Art,

Entsäuerung, Reinigung und Gelenktherapie – und Pflege zu gleich.

Auch Krankheiten, die auf eine latente Aszidose (unterschwellige, schleichende Übersäuerung) zurückzuführen sind und / oder begleitet werden wie Arteriosklerose, Herzkreislauf Erkrankungen, Altersdiabetes, Steinleiden, chronische Müdigkeit, vegetative Erschöpfung und emotionales Ungleichgewicht werden durch diese Infusion therapiert. Es ist, auf intensivster Art, Entsäuerung, Reinigung und Therapie – und Pflege zu gleich.

Da die Infusion hochwirksam ist, benötigen wir 40 Minuten! um sie langsam eintropfen zu lassen.

Die Belastung des Körpers sind oft langwierige Prozesse. Mit der Infusion geben wir ein Präparat direkt ins Blut. Wird etwas direkt ins Blut gegeben, Injektionen, Infusionen, ist die Wirkung viel stärker. Der Stoff gelangt sehr schnell in seiner ursprüngliche Konzentration direkt zur Zelle. Oral eingenommene Präparate benötigen länger und werden oft noch durch Verdauungssäfte und/oder Darmbakterien verändert.

DAUER:

2 Infusionen in Abstand von 1 Woche. Die 3. Infusion, je nach Reaktion, 2 bis 4 Wochen später. Bei akuten Schmerzen oder rheumatischen Beschwerden wird die Infusion häufiger gegeben. Wie oft diese Therapie durchgeführt wird, besprechen wir mit Ihnen in der Voruntersuchung.

Bei Entgiftungskuren muss zusätzlich der Darm gereinigt werden. Auch Blut und Lymphe, die durch den Darm mit Toxinen belastet wurden, müssen genauso entgiftet und gereinigt werden wie das Gewebe.

Eine große Reinigung erreichen Sie durch therapeutischen Tee oder mittels gezielt ausgewählter homöopathischer Präparate.

Dafür erhalten Sie ein Rezept. Wir beraten Sie ausführlich!


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzlichst. Catrin Wehlend


Ganzkörperwickel

Entgiften – Entsäuern - Entschlacken

Nur ein „sauberer“, gesunder Boden, bringt gesunde Pflanzen hervor! Und so ist es auch mit dem Körper!

Der Ganzkörperwickel

Der Patient erhält einen nass - kalten Wickel von den Schultern bis zu den Füßen und wird dann mit Wolldecken zugedeckt. Im ersten Moment ist es sehr kalt, aber nach ungefähr einer halben Minute weicht die Kälte einer angenehmen Wärme.

Das Prinzip ist Wasser zieht Wasser und niedermolekulare Stoffe wie z.B. Säuren, Stoffwechselendprodukte (Schlacken), Toxinen. Bei Lymphödemen oder starken Rauchern sind später gelbe Schliere auf dem weißen Lacken sichtbar.

Mit diesem Wickel werden Lymphe, Blut, v.a. auch Venen, Muskeln, Bindegewebe, Knochen und Gelenke entsäuert, entgiftet, entschlackt.

Die Leber wird entgiftet und die Nieren werden entlastet.

Die Stoffe, die an den Zellwänden den Stoffwechsel blockieren können herausgezogen werden, das steigert den Zellstoffwechsel. Dadurch ist bei regelmäßiger Durchführung abnehmen ein schöner Nebeneffekt.

Dauer ist zwischen 20 bis maximal 45 Minuten. Danach duscht der Patient, damit die ausgeschiedenen Stoffe auf der Haut nicht wieder in das Körperinnere wandern.

Begleitend empfehle ich für zu Haus Base – Meersalz – oder Auslaugbäder und ausleitende Tees.


schroepfen

Entgiften – Entsäuern - Entschlacken

Nur ein „sauberer“, gesunder Boden, bringt gesunde Pflanzen hervor! Und so ist es auch mit dem Körper!

Lösen von Verspannungen der Muskulatur, der Faszie, des Bindegewebes Manuell, mittels Schröpfkopfmassage und Schröpfen

Die willkürlichen Muskeln (Skelettmuskulatur) liegen am gesamten Körper in 3 Schichten übereinander. Dazwischen verlaufen Nervenfasern. An manchen Stellen, wie z.B. zwischen den Schulterblättern, werden die Muskeln zu wenig bewegt. Dann neigen sie dazu untereinander zu verkleben. Die Muskelplatten verhärten sich und im Laufe der Zeit werden aus den Muskelverhärtungen Verspannungen und sogenannte Myogelosen (Knoten). Nun werden Nervenfasern komprimiert. Es kann zur Schmerzausstrahlungen kommen. Je nach dem wo sich die Myogelosen befinden: im Nackenbereich zu Kopfschmerz; zwischen den Schulterblättern zu schmerzenden Schultern, ausstrahlend, in den Arm, bis in die Finger; Myogelosen in der Gesäßmuskulatur zur Schmerzausstrahlung in die Beine, wie ischiasähnlichen Schmerzen. Selbst in der Wangenmuskulatur können Myogelosen auftreten und zu Schmerzen im Gesicht, Trigeminusneuralgieartig, führen.

Deshalb ist das Lösen dieser Muskelverhärtungen und Myogelosen Entsäuerung, Entschlackung und Schmerztherapie zu gleich. Das führen wir, je nach Lokalisation und Notwendigkeit manuell oder mit Schröpfköpfen durch.

Die verhärteten Muskeln können auch Blutgefäße und Lymphgefäße komprimieren. Das kann Blut – und Lymphfluss behindern.

Begleitend empfehle ich für zu Haus Base – Meersalz – oder Auslaugbäder und ausleitende Tees.


auflagen

Auflagen / Einreibungen / Wickeln

Mit Auflagen können Organfunktionen angeregt und gestärkt werden. Das geschieht durch Wärme oder durch spezielle Wirkstoffe.

Spezielle Einreibungen stärken auch die Organfunktion, können Muskulatur lockern und schmerzende Gelenke beruhigen.

Wickel wende ich gezielt zur Therapie an, v.a. an Gelenken, entzündeten Venen oder anderen Entzündungen, offenen Beinen und bei Lymphstau.

In unserer Heilpraktiker-Praxis bieten wir an:

- Leberwickel / Auflagen/ Einreibung
- Nierenwickel / Auflagen/Einreibung
- Einreibung / Auflagen der Muskulatur
- Einreibung / Auflagen der Wirbelsäule
- Einreibung / Wickel an Gelenken
- Auflagen / Wickel / Einreibungen an Venen
- Auflagen / Wickel / Einreibungen bei Lymphstau
- Auflagen / Wickel / Einreibungen der Haut


Ohrenkerzen

Ohrenkerzen


Darmsanierung

Darmsanierung


Tee

Verordnung von ausleitenden pflanzlichen Präparaten, Antioxidantien und Tees

Zur Unterstützung verordne ich ausleitenden pflanzlichen Präparaten, Antioxidantien und Tees. So kann gezielt das Gewebe, das Blut und Lymphe „gereinigt“ werden, die Leber wird entgiftet und die Nieren werden entlastet. Gezielt kann gegen Entzündungen vorgegangen werden, z.B. an Gelenken, der Muskulatur, der Gefäße, der Haut.


Maßnahmen zur Förderung der Heilung und Regenerierung, bei Erschöpfung, vegetativem und emotionalen Ungleichgewicht, und zur Prävention und Stärkung

sauerstoff

H.O.T. – Hämatogene Oxydationstherapie nach Prof. Dr. Wehrli (Blut- Sauerstoff- Therapie )

Bei der Blut-Sauerstoff-Therapie wird unter sterilen Bedingungen 90 ml Venenblut entnommen. Dieses wird in einen sterilen Behälter gegeben, mit Sauerstoff angereichert und gleichzeitig mit UV Licht bestrahlt. Durch die Bestrahlung des UV-Lichtes wird das Blut sterilisiert (keimfrei gemacht) und die roten Blutkörperchen werden angeregt mehr Sauerstoff aufzunehmen.

Das Blut bleibt 15 Minuten im Behälter. Das HOT – Gerät mit dem Behälter steht neben der Patientenliege, so dass der Patient Sicht auf sein Blut hat. Das Blut nimmt nach und nach immer mehr Sauerstoff auf. Das wird sichtbar an der immer heller werdenden Farbe des Blutes.

Zur Blutabnahme wird eine Kanüle mit Schlauch benutzt. In der Zeit, in der das Blut im Behälter ist, erhält der Patient über diese Kanüle für ihn zusammen gestellte Präparate, z.B. Vitamin C, das Entgiftungsvitamin, welches sehr wichtig als Antioxidans ist, die Immunzellen stärkt, den Zellstoffwechsel anregt, v.a. der Haut und der Schleimhaut und gern von mir bei der HOT benutzt wird, da es die Sauerstoffaufnahme in die Zelle steigert. Je nach Notwendigkeit gebe ich B- Vitamine (B1, B6, B12, Folsäure), Zink, Selen, Magnesium oder Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sowie pflanzliche und homöopathische Organpräparate z.B. für den Bewegungsapparat, das Lymphgefäßsystem, das venöse System, für Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren oder andere. Bei Allergien gibt es spezielle Allergie- Präparate. Bei Erschöpfungszuständen gebe ich Aufbaupräparate und zur Regenerierung. Bei emotionalen Ungleichgewicht gebe ich Mineralstoffe, Aufbaupräparate und Mittel für das Nervensystem.

Nach 15 Minuten wird das keimfreie und Sauerstoffreiche Blut mit Spritzen aus dem Behälter gezogen und dem Patienten zurückgeführt. Der Sauerstoff gelangt nun mit dem Blut zu den Zellen und zum Gewebe und steigert so den Zellstoffwechsel und hilft der Regenerierung.

Anwendung bei:

- Zur Regeneration
- Zur Prävention und Organpflege
- Erschöpfungszuständen
- Emotionalen Ungleichgewicht
- Allergien
- Rheumatischen Erkrankungen
- Erkrankungen des Magen- Darm-Traktes
- Durchblutungsstörungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Erkrankungen des Lymphatischen Systems
- Schmerzzuständen

Nicht angewendet werden soll die HOT bei Schilddrüsenüberfunktionen.

Ich arbeite mit sterilen Einmalmaterial.

Als ehemalige Operationsschwester und durch meine Tätigkeiten im Anästhesie- Bereich, sind für mich Sterilität und Desinfektion selbstverständlich und das legen von Infusionen, genauso wie die Gabe von Injektionen geläufig.


infusion

Injektionen und Infusionen mit Vitamin - und Mineralstoffpräparaten und pflanzliche und homöopathische Aufbau – und Stärkungspräparaten

Die Naturheilpraxis bietet ein breites Angebot an pflanzlichen und homöopathischen Präparaten, welche Organe und Systeme helfen sich zu regenerieren. Besonders wichtig und Wirkungsvoll sind Vitamin- Präparate, sowie Mineralien und Spurenelemente. Diese können gezielt eingesetzt werden, bei Erkrankungen, Allergien, zur Regenerierung und im Rahmen der Schmerztherapie.

Die Präparate werden in die Vene, direkt in das Blut, gegeben. Dort gelangen sie direkt zur Zelle und zu den Organen und können ihre Wirkung in der ganzen Konzentration entfalten. Eine Abschwächung der Wirkung oder der Konzentration oder Menge, die durch den Verdauungstrakt (Verdauungssäfte, Wasser, Muskelbewegung) entsteht, wird so vermieden.

Einzelne Präparate können auch unter die Haut injiziert werden.

Ich arbeite mit sterilen Einmalmaterial.

Als ehemalige Operationsschwester und durch meine Tätigkeiten im Anästhesie- Bereich, sind für mich Sterilität und Desinfektion selbstverständlich und das legen von Infusionen, genauso wie die Gabe von Injektionen geläufig.


Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein klassisches Naturheilverfahren und gehört zur TCM – Traditionellen Chinesischen Medizin.

Bekannt ist sie im Bereich der Schmerztherapie. Mit Akupunktur können aber auch Störungen im seelisch – emotionalen Bereich behandelt werden. Es kann die Regenerierung allgemein und nach überstandenen Erkrankungen gefördert werden. Bei Erschöpfung können Stärkung und Aufbau, sowie Regenerierung eingeleitet werden.

Die Akupunktur- Behandlung dauert 20 Minuten, danach entferne ich die Nadeln.

Es gibt auch die Möglichkeit Dauernadeln zu setzen. Das sind feine Nädelchen, die mit einem Pflaster fixiert werden. Diese können 3 – 5 Tage am Körper bleiben. Oft, z.B. im Rahmen einer Raucherentwöhnung oder begleitend beim Abnehmen, setze ich sie am Ohr. Die Pflaster haften gut. Sie können damit Haare waschen, duschen, schwimmen

In meiner Heilpraktiker – Praxis biete ich neben der Körper- Akupunktur auch die Schädel und Ohr- Akupunktur an.

Ich arbeite ausschließlich mit sterilem Einmalmaterial.


Ohrkerzen

Ohrkerzen


tablete

Verordnung von pflanzlichen, mineralischen, homöopathischen Präparaten, Nahrungsergänzungsmittel und Diätische Lebensmittel


kneipp

Beratung zur Ernährung und Rhythmus, , Kneippschen Anwendungen


Maßnahmen bei akuten und chronischen Schmerzzuständen

akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein klassisches Naturheilverfahren und gehört zur TCM – Traditionellen Chinesischen Medizin.

Die Akupunktur kann bei Störungen im seelisch – emotionalen Bereich behandelt werden. Sie kann die Regenerierung allgemein und nach überstandenen Erkrankungen fördern. Bei Erschöpfung können Stärkung und Aufbau, sowie Regenerierung eingeleitet werden.

Besonders wirksam ist die Akupunktur bei Schmerzen:

- Rückenschmerzen
- Gelenkschmerzen
- Koprfschmerzen / Migräne

Bei Muskelschmerzen kann eine Triggerpunkt-Akupunktur helfen. Hier werden Muskelverspannungen und Knoten / Myogelosen / Triggerpunkte mittels Akupunktur aufgelöst

Bei besonders hartnäckigen Muskelknoten kann Moxakraut (Moxibustion- eine weitere Behandlungsmethode in der Traditionell Chinesischen Medizin) auf die Akupunkturnadel aufgesetzt werden. So wird neben der Wirkung der Akupunkturnadel auch noch die Wärme und Wirkstoffe des Moxas zur betroffenen Stelle geleitet, was den Heilungsprozess fördern kann.

Die Akupunktur- Behandlung dauert 20 Minuten, danach entferne ich die Nadeln.

Es gibt auch die Möglichkeit Dauernadeln zu setzen. Das sind feine Nädelchen, die mit einem Pflaster fixiert werden. Diese können 3 – 5 Tage am Körper bleiben. Oft, z.B. im Rahmen einer Raucherentwöhnung oder begleitend beim Abnehmen, setze ich sie am Ohr. Die Pflaster haften gut. Sie können damit Haare waschen, duschen, schwimmen.

In meiner Heilpraktiker – Praxis biete ich neben der Körper- Akupunktur auch die Schädel und Ohr- Akupunktur an.

Ich arbeite ausschließlich mit sterilem Einmalmaterial.


Baunscheidt- Therapie

Baunscheidt- Therapie


Neuraltherapie

Neuraltherapie


Schröpfen

Schröpfen


Die Elektrolyse – Therapie

Die Elektrolysebehandlung ist ein physikalisches Verfahren. Der Patient stellt beide Füße (Rheumatiker auch die Hände) in eine Wanne mit warmen Wasser.

In der Wanne befindet sich eine Spirale, welche niederfrequenten Strom erzeugt. Dadurch beginnt eine Wanderung der Ionen. Die Ionenwanderung setzt sich über das Wasser über die Fußsohlen in das Körperinnere fort. Der Patient kann ein leichtes Kribbeln spüren.

Die Ionen bewegen sich nun im Gewebswasser außerhalb der Zellen und auch im Wasser des Zellinneren. Sie setzten sich an Giftstoffe, Säuren, Schlackestoffe, freie Radikalen und Schwermetalle. Dadurch neutralisieren sie diese Stoffe und machen diese ausscheidbar.

Die Elektrolysebehandlung wirkt also intrazellulär und extrazellulär!

In den ersten 15 Minuten setzt die Ionenwanderung ein, in den nächsten 15 Minuten beginnt die Ausscheidung. Das Wasser verfärbt sich, es riecht. Nach der Elektrolysebehandlung scheidet der Patient weiter seine Giftstoffe aus.

fusse
Beginn der Anwendung
fusse
Nach 1 Minute
fusse
Nach 3 Minute
fusse
Nach 5 Minute
fusse
Nach 7 Minute
fusse
Nach 9 Minute
fusse
Nach 10 Minute
fusse
Nach 12 Minute
fusse
Nach 15 Minute
fusse
Nach 17 Minute
fusse
Nach 19 Minute
fusse
Nach 25 Minute

Anwendung bei / zur:

- Entsäuern / Entgiften / Entschlacken
- Gewebsreinigung
- Muskel – und Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen
- Leberentgiftung
- Nierenentgiftung
- Beseitigung von Lymphstauungen und Lymphbelastungen, Allergiebehandlung
- Venenerkrankungen
- Durchblutungsstörungen
- Hauterkrankungen
- Darmpilz / Vaginalpilz
- Übersäuerung
- Zur allgemeinen Entgiftung
- Schwermetallbelastung

Nicht angewendet werden darf die Elektrolysetherapie bei Patienten mit Herzschrittmachern.

Mögliche Nebenwirkung kann eine Verschiebung im Mineralstoffhaushalt sein. Dem beuge ich vor, in dem ich vorab die Blutwerte kontrolliere und meinen Patienten Mineralstoffe verordne.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Herzlichst. Catrin Wehlend


Präparaten

Verordnen von pflanzlichen, mineralischen und homöopathischen Präparaten


Ernährungsberatung

Ernährungsberatung

Essen kann gesund oder krank machen. Auf Wunsch ergänze ich die Allgemeinuntersuchung und Beratung mit einer genau auf den Patienten abgestimmten Ernährungsberatung. Es soll keine Diät oder Verzicht durchgeführt werden. Es wird besprochen, welche Lebensmittel die Systeme, den Körper und das Wohlbefinden stärken und auf welche der Patient lieber verzichten sollte, wie Unregelmäßigkeiten ausgeglichen werden können, was womit ausgetauscht werden kann. Bei der Ernährungsberatung achte ich wie immer bei jeder meiner Beratung auf Erreichbare Ziele und in den Alltag und das Familien- und Berufsleben zu integrierende Ziele.


Erstellung eines Organpflegeplanes

Organ

Erstellung eines Organpflegeplanes


Naturheilpraxis Catrin Wehlend | Wohnpark Kreuz 1 | 78073 Bad Dürrheim | Telefon: 07726 / 6699538 | info@heilpraktiker-bad-duerrheim.de